Death by Chocolate

samedi, 25. novembre 2017 - ,

«I’ve seen the devil in the three»
lautet eine Zeile von Mathias Schenk auf «Crooked For You», dem jüngsten und dritten Studioalbum von Death by Chocolate. Damit besingt er das Leben als Rockmusiker in der Schweiz - einem Land, in welchem härtere Klänge einen beschwerlichen Weg gehen müssen, um bei der breiten Masse anzukommen. Die Geschichte der Band hört sich so ein bisschen an wie ein bestimmter AC/DC Song, bei dem die letzte Strophe noch nicht gespielt wurde.

Death by Chocolate geben hunderte von Konzerten, fahren tausende von Kilometern und erspielen sich den Ruf, eine der besten Livebands der Schweiz zu sein. Zu ihren bisherigen Höhepunkten gehören: Support für Bon Jovi im Zürcher Letzigrund, Hauptbühne am Polish Woodstock, Auftritte im Whiskey A Go Go, Viper Room und Roxy in Los Angeles, Touren durch Europa, alleine und als Support von The Blue Van, The Answer und weiteren, eine Westküstentour durch Amerika, von Phoenix bis Seattle.

Nicht zu vergessen sind all die Shows, die in der Schweiz gespielt wurden: Vom renommierten Gurten Festival, über die ausverkaufte Album-Releaseparty im Dachstock Bern, bis hin zum familiären Geheimgig zum Single-Release von «Animal Keeper» auf 7-Inch Vinyl.

«It’s a long way to the top, if you wanna Rock’n’Roll»
tönt es in diesem AC/DC Song. Mit dem zweiten Studioalbum «Among Sirens» steigt die Aufmerksamkeit für die Band in der Schweiz massiv. Durch die Top 10 Platzierung in den Schweizer Album Charts, werden die Radiostationen auf Death by Chocolate aufmerksam - und mit ihnen die ganze Schweiz: Die Nomination als «Best Talent 2015» für die Swiss Music Awards folgt unmittelbar. In Los Angeles werden sie am Global Rock Summit der Musexpo mit einem Förderpreis ausgezeichnet.

Auch das Jahr 2016 wartet mit Highlights auf Death by Chocolate. Sie erhalten die Chance, mit dem vierfachen Grammy-Gewinner Vance Powell (Jack White, The Dead Weather, Seasick Steve, Chris Stapleton etc.) ihr drittes Album zu produzieren. «Let’s do a Record!» – so lautete die berauschte Einladung von Powell, als die Band ein Jahr zuvor in seinem Studio in Nashville (USA) den Song «Animal Keeper» aufnahm. Inspiriert durch diese vibrierende Stadt und die bisherigen Erlebnisse, schrieb Sänger und Gitarrist Mathias Schenk die 11 Songs, für das neue Album «Crooked For You». Der passende Ort für die Aufnahmen mit Vance Powell war schnell gefunden: Die renommierten ICP Studios in Brüssel, über die schon Soullegende Solomon Burke schwärmte «This is the kingdom of sound and soul!».

Meine Damen und Herren: Die Welt ist ab März 2017 um ein Stück Rockmusik reicher.

Tickets

samedi, 25. novembre 2017, 20:30 Heure
Catégorie Quantité  
Vorverkauf chaque CHF 35.00
Abendkasse chaque CHF 40.00

Teaser

Info

Kulturclub Maison Pierre
Scheunenstrasse 3
3400 Burgdorf

Verein Kulturclub Maison Pierre
http://www.kultur-club.ch


  • Medienpartner
  • Kulturkommission
  • Kanton Bern
  • Maison Pierre